Skip to main content

Problem beim RESTORE

Thread needs solution
Beginner
Posts: 9
Comments: 13

Hallo,

ich benutze ACRONIS 2021 Build 39216.

BACKUPS mache ich von  C:  und von  D: separat auf externe  HD.

Auf     D:     befinden sich meine  Daten

Alle Backups sind FULL-Backups.

Ich kann bei laufendsem System auf alle meine Backups ( C:  und  D:)  zugreifen, und auch Daten  auf den Rechner kopieren.

Restore  von dem  D-Backup (meine Daten)  und  von  Full-Backups des kompletten Rechners  (C+D) funktionieren.

Alle meine Backups von  C:   sind Full-Backups.

Ich gehe davon aus, dass ein Restore von  C:   von jedem beliebigen Datum, ohne eine vorhandene Reihenfolge der Backups  (0001 - 0002-....) funktionieren sollte.

Mein Problem:

Restore  von    "system......-0005.tibx"            

Fehler:  Das ist nicht das letzte Volume eines Backup-Archives

0005 0

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Restore von  "..... full_b1_s1_v1.tib"

Fehler beim Öffnen der Datei. Das Archiv Format wird durch diese Aktion nicht unterstützt.

b1s1

 

Wie komme ich jetzt zu meinem  Backup???

Unter welchen Bedingungen  kommt es zu einem   xxx.tib    oder   xxx.tibx    Backup????

Ich hoffe es kann jemand helfen....

Besten Dank.

 

 

Attachment Size
0005.jpg 44.26 KB
b1s1.jpg 32.4 KB
0 Users found this helpful
Forum Hero
Posts: 79
Comments: 7249

Hallo Dieter Heyn,

Bei "Fehler: Das ist nicht das letzte Volume eines Backup-Archives" denke ich, das das tibx Backup-Archiv nicht vollständig, oder fehlerhaft ist.

Wenn man von einem von ATI 2021 erstelltem Bootmedium mit Acronis Plugin startet und die Backup-Archive validiert, sind diese dann in Ordnung?

Bei ATI 2020 /ATI 2021 sind Disk und Volume Backups immer .tibx Backup-Archive, ausser man hat von Hand das Backupscript geändert, dann kann man auch Disk und Volume Backups im alten .tib Format erstellen.

Dateibackups haben immer das alte .tib Format. (Enthält aber keine Partition, kann mit doppelklick durchsucht, aber nicht gemountet werden.)

 

Beginner
Posts: 9
Comments: 13

Hallo G.Uphoff,

Ja... das ist  nicht vollständig, weil es ein altes Backup ist, und einiges gelöscht wurde.  Es ist ein Full-Backup von der Partition C:  ....  

Ich habe es ausprobiert:  Wenn alle Dateien eines Backups vorhanden sind, dann kann ich ein Restore von einem einzelnen dieser Backups, welches für SICH gesehen ein lauffähiges System ist, durchführen. Wenn ich eines dieser Backup-Serie umbenenne, dann funktioniert das nicht mehr....  Das wäre bei differenziell oder incrementell klar.... aber bei einem FULL-Backup ???  

Ich kann kein Restore durchführen, weil irgend ein Anderes welches überhaupt nicht gebraucht wird, fehlt????? 

Haben die etwas geraucht??? 

G. Uphoff....  sorry.... nehmen Sie es nicht persönlich.

Wenn ich bei der Sache falsch liege, könnten Sie mir, dem Laien, es dann vielleicht erklären???

Vielen Dank

Forum Hero
Posts: 79
Comments: 7249

Ausser "Renaming local backups is not possible" habe ich nicht interessantes gefunden:

https://kb.acronis.com/content/63425

 

Man könnte aus der Acronissoftware heraus unter "Hilfe" Feedback versenden.

Was wurde denn genau umbenannt an dem Vollbackup?

Bei einem Versuch habe ich einem "AMD-R5-3600-F-Tibx-Voll-0003" in einen anderen Ordner kopiert und in "AMD-R5-3600-F-Tibx-Test-Voll-0003" umbenannt und ich konnte diese Datei mit doppelklick, ohne Fehlermeldungen durchsuchen.

Beginner
Posts: 9
Comments: 13

Ja...  das konnte ich auch...  siehe mein erster Eintrag.

Ich konnte aber von diesen Backups   J-SYSTEM-0003.tibx...0004....0005  .... usw   (das ist meine  C:)

keinen Restore durchführen, weil ja offenbar die nummern  0001 + 0002  fehlten.

Ich habe alles Alte gelöscht, fange neu an und muss halt mit ein paar Macken am System leben.