Skip to main content

Beim Versuch zu klonen ist das Ziellaufwerk ausgegraut

Thread solved
Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Hallo,

ich versuche mit ATI2013 meine Systemfestplatte ,SSD, zu klonen, jedoch bleibt die Zielfestpatte immer ausgegraut.

Habe bereits des Öfteren einen Klon erstellt, und noch nie dermaßen Probleme gehabt.

Vor Kurzem erst einen Klon auf eine externe Platte gezogen, und das lief einwandfrei.

Auch der Versuch von der externe Platte auf die neue SSD zu klonen funktionierte nicht. Die Platte bleibt ausgegraut.

Attachment Size
Acronis 1.JPG 62.68 KB
0 Users found this helpful
Forum Hero
Posts: 84
Comments: 7427

Hallo Rolf Kempert,

Das Dateisystem der SSDs ist in Ordnung?

Ist die Quellfestplatte relativ voll mit Daten? Kann man Größere Dateien / Videos Testweise verschieben, um mehr freien Speicherplatz zu gewinnen?

Wird eine Cachefunktion bei den Samsung SSDs verwendet?

Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Hallo, und danke für die schnelle Antwort.

Zu Ihren Fragen: Das Dateisystem der Festplatten ist in Ordnung. Die Zielplatte ist neu, und bereits formatiert.

Auf der Quellplatte sind noch ca. 200GB frei, die Zielplatte ist leer.

Und zu guter Letzt, die Platten verfügen über einen 4 GB Low Power DDR4 SDRAM Cashe, welcher wohl auch verwendet wird.

Forum Hero
Posts: 84
Comments: 7427

Dann würde ich die Zielfestplatte mit "Extras" - "Neues Laufwerk hinzufügen" löschen und neu mit Partitionstil "MBR" (falls die erste Partition als "Aktiv" markiert ist) initialisieren.

Wenn eine Festplatte / SSD ausgegraut ist, denke ich das die Sektorengröße verschieden ist, oder das Dateisystem der Quellfestplatte fehlerhaft ist, oder der Satacontroller nicht unterstützt wird.

Alternativ könnte man einen Systemreport erstellen, die Zipdatei entpacken und sich die "disks.txt" anschauen, ob auf der rechten Seite oben "E"s zu finden sind.

Attachment Size
560473-207738.gif 58.98 KB
Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Hallo G.Uphoff,

es hat zwar ein wenig gedauert bis ich melde, aber dafür habe ich mein Problem lösen können.

Leider ist mir die nicht mit Acronis gelungen, die Platten haben sich allen Lösungen vehement widersetzt.

Daher bin ich dann den Weg des geringsten Widerstands gegangen, und habe das Clonetool des Plattenherstellers

benutzt. Beides Samsung SSD´s daher war alles weitere dann kein Problem mehr.

Meiner Meinung nach war das ein Ausreißer im ansonsten tadellosen Arbeiten mit meinem Acronis.

Ich danke Ihnen für Ihre schnelle und fachkundige Hilfe.

Freundliche Grüße

R. Kempert