Skip to main content

ATI 2017 Bootmedium mittels Win10-PE nicht mit ext4 kompatibel

Beginner
Posts: 3
Comments: 4

Hi,

hab gestern mal ein Update auf True Image 2017 gewagt (vorher hatte ich regelmäßig TI 2013 eingesetzt). Um es auszuprobieren muss man halt mal ins kalte Wasser springen und (neben den alten Backups) ein neues Backup generieren.

Da ich Linux evtl. eh neu aufsetzen wollte, musste diese Partition dran glauben. Ergo, die Patition unter Win 7 mittels TI 2017 gesichert, und - da hier schon davon so oft geredet wurde - ein Bootmedium (USB-Stick) unter Verwendung von Win10-PE hergestellt.

Schwupps mit dem Stick neu gebootet und die Partition wieder hergestellt. Sie wurde auch fehlerfrei wieder hergestellt - nur Grub hat sein Linux nicht mehr gefunden.

Wenn ich allerdings da Bootmedium mittels Acronis Universal Restore herstelle (da wird nicht nur besagtes Unuversal Restore und Systeminfo drauf gepappt, sondern auch das True Image) funtioniert alles Bestens.

Nun 2 Fragen:
Ist das normal, dass TI2017 unter Win10-PE - Umgebung keine Linuxpartition wieder herstellen kann?
Kann man die Schrift unter Win7 vom TI2017 irgendwo verändern (die ist bei mir so sehr dünn)?
 

-volker-

Forum Hero
Posts: 54
Comments: 5611
mvp

Top

Ich denke das eine Supportanfrage beim deutschen Acronis-Support besser wäre, in der Woche tagsüber bei Acronis.de im "Live Chat" (oder zu jeder Tages und Nachtzeit über Email) um Hilfe zu bitten. Die Seriennummer muss bei Acronis.de registriert sein, sonst kann man die "Acronis True Image 2017" nicht in der Liste auswählen.

"Technische Probleme/ Fragen" - "Ich arbeite mit einer Vollversion" - mit Emailadresse und Kennwort anmelden - Das "Acronis True Image 2017" aus der Liste wählen. Jetzt sollte "Live Chat" und "Email" (Webformular) verfügbar sein. Bei Supportanfragen über "Email" dauert es oft länger bis eine Antwort kommt.

http://www.acronis.de/support/contact-us.html

Mindestanforderungen für "Live Chat":

http://forum.acronis.com/forum/40118

Beginner
Posts: 3
Comments: 4

Top

Hi,

danke für den Hinweis. Vielleicht schreibe ich mal eine Supportanfrage - ist jetzt nicht so dringend, da ich ja eine (bessere, weil auch mehr Programme) Alternative gefunden habe. Ich fand nur die Ausführung irgendwie merkwürdig weil er das Backup ohne einen Fehler anzuzeigen scheinbar wieder hergestellt hat.

Ich habs jetzt nicht kontrolliert - wurde in früheren Versionen per Default auch Sektor-für-Sektor wieder hergestellt? Auch der 2.te erfolgreiche Versuch war Sektor-für-Sektor. Ich meine mich zu erinnern, dass das in der alten Version nicht per Default so eingestellt war und ich es auch nicht gewählt hätte, da es (glaube ich) mehr Zeit in Anspruch nimmt.

...ich kann mich diesbezüglich aber auch vollends täuschen, da ich schon lange nicht mehr an den Konfigurationen herumgeschraubt habe.

-volker-