Skip to main content

Die Zuweisung eines Laufwerksbuchstaben zu einer Partion des Backuparchives ist fehlgeschlagen

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Wir nutzen True Image 2015 auf drei Endgeräten: DELL Latitude E6430 - Windows 8.1 - ATI 2015 6613 DELL Latitude E7450 - Windows 8.1 - ATI 2015 6613 DELL Latitude E7450 - Windows 7 - ATI 2015 (Vorgängerversion von 6613) Bei beiden Geräten, die das Update auf Version 6613 erhalten haben, funktioniert nun das Mounten der Backups nicht mehr, es erscheint die o.g. Fehlermeldung. Die Backups an sich sind in Ordnung und lassen sich von anderen Geräten wunderbar mounten. Wir freuen uns über jede Unterstützung.

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Und wenn man beim mounten den Laufwerksbuchstaben ändert?

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Hat leider nicht geholfen, ich habe drei Varianten getestet.

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Die Festplatte mit den Backups schon mal mit CHKDSK überprüft/ repariert?

Werden virtuelle Laufwerke verwendet?

Welche Virenschutzsoftware wird verwendet?

Wird ein anderes Defragmentierungsprogramm anstelle des von Windows verwendet?

(Mit Windows10 x64 und Windows8.1 x64 konnte ich Laufwerksbackups mounten.)

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Ich habe die Punkte unten kommentiert:

Die Festplatte mit den Backups schon mal mit CHKDSK überprüft/ repariert?
Es handelt sich um ein SMB-Share, auf dem auch die anderen Rechner ihre Backups ablegen.

Werden virtuelle Laufwerke verwendet?
Nein.

Welche Virenschutzsoftware wird verwendet?
Symantec Endpoint Protection SBE 12.1.5

Wird ein anderes Defragmentierungsprogramm anstelle des von Windows verwendet?
Nein.

(Mit Windows10 x64 und Windows8.1 x64 konnte ich Laufwerksbackups mounten.)

Beginner
Posts: 1
Comments: 4

Top

Mounten schlägt fehl:

Hallo, ich habe das gleiche Problem,
Umgebung: Acronis True Image 2015 für PC Build: 6613, Windows 7 Professional
Nach dem Update habe ich auf zwei neuen WesternDigital Festplatten ein neues passwortgeschütztes Komplett-Back-Up gemacht.
Zu Datenwiederhertstellung wollte ich das Laufwerk C (s wie früher) mounten.
Bei einer Backupgröße von 193 GB dauert der Mountvorgang ca. 30 Minuten und endet mit der Meldung:
"Die Zuweisung eines Laufwerksbuchstaben zu einer Partion des Backuparchives ist fehlgeschlagen"

Von beiden Voll-Backup lassen sich einzelne Daten oder Verzeichnisse über die Funktion "Dateien wiederherstellen" einfach und schnell wiederherstellen.

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Hallo sunfish

Ich würde alle Festplatten (auch die Festplatte mit den Backups) mit CHKDSK prüfen (Beide Optionen "Dateisystemfehler automatisch korrigieren" und "Fehlerhafte Sektoren suchen/ wiederherstellen").

Das Ergebnis der "Reparatur" von CHKDSK kann man in der Windows Ereignisanzeige bei "Windows Protokolle" - "Anwendungen" - "Winlogon" (Windows XP), "Wininit" (Vista/ Win7) oder "CHKDSK" (Wenn Windows nicht neu gestartet werden musste, z.B bei einer externen USB Festplatte) nachlesen. Das wichtigste ist, das am Ende des Test "0KB in defekten Sektoren" bei der Systemfestplatte zu lesen ist.

Wenn man das Laufwerksbackup mountet, dann einen anderen Laufwerksbuchstaben zuweisen, z.B "T".

Sollte eine Fehlermeldung angezeigt werden, wie "Der Backup-Archiv-Navigator kann nicht initialisiert werden" muss ATI 2015 deinstalliert und neu installiert werden.

Ist noch ein gültiges Supportprogramm vorhanden, um eine Supportanfrage zu machen?

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Hallo G. Uphoff,

gibt es für uns auch noch andere Möglichkeiten, hier weiter zu kommen?

Besten Dank vorab.

Beginner
Posts: 1
Comments: 4

Top

Hallo Acronis,
ich stimme der Frage von mgs zu.

Meine Überlegung ist, dass ich einen Bug in der neuen Acronis-Version für wahrscheinlicher halte, als dass meine beiden neuen externen Festplatten beide einen Speicherfehler haben, der gerade in dem 10.tel der Festplatte sitzt, auf den das Backup gespeichert wurde.

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Hallo zusammen,

ich habe jetzt noch folgendes getestet:

1. Vollstängige Deinstallation von 6613 und Neuinstallation 6613: Mounten weiterhin nicht möglich
2. Vollstängige Deinstallation von 6613 und Neuinstallation 6525: Mounten funktioniert wieder einwandfrei

Ich schließe mich ebenfalls sunfishs Meinung an, hier scheint sich wohl ein Bug in Version 6613 eingeschlichen zu haben.

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Hallo mgs

Kann man das Backup-Archiv mit doppelklick durchsuchen?

Gibt es auf dem SMB-Share einen öffentlichen Bereich, für das man kein Passwort benötigt? Eventuell dorthin ein Backup-Archiv kopieren und probieren dort das Backup zu mounten, funktioniert das mounten dort?

Falls ein gültiges Supportprogramm vorhanden ist, oder man ein PPI Supportprogramm kauft, könnte man eine Supportanfrage beim deutschen Acronis-Support machen, in der Woche tagsüber bei Acronis.de im "Live Chat" (oder zu jeder Tages und Nachtzeit über Email) um Hilfe zu bitten. Die Seriennummer muss bei Acronis.de registriert sein, sonst kann man die "Acronis True Image 2015" nicht in der Liste auswählen.

"Technische Probleme/ Fragen" - "Ich arbeite mit einer Vollversion" - mit Emailadresse und Kennwort anmelden - Das "Acronis True Image 2015" aus der Liste wählen. Jetzt sollte "Live Chat" und "Email" (Webformular) verfügbar sein. Bei Supportanfragen über "Email" dauert es oft länger bis eine Antwort kommt.

http://www.acronis.de/support/contact-us.html

Mindestanforderungen für "Live Chat":

http://forum.acronis.com/forum/40118

Beginner
Posts: 1
Comments: 4

Top

Passwortgeschützt ist ein gutes Stichwort.
Mein Backup ist passwortgeschützt.
Vielleicht betrifft es nur passwortgeschützte Backup-Dateien, die mit der True Image 2015 Version 6613 nicht gemountet werden können.

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Das könnte sein. Ich möchte eigentlich auch nur sehr ungerne Kosten für den Support auf mich nehmen, die schon nahe an den Kaufpreis der Software herangehen.

mgs
Beginner
Posts: 1
Comments: 6

Top

Hallo,

eines der betroffenen Geräte wurde zwischenzeitlich mit Windows 10 vollständig neu aufgesetzt. Leider lassen sich mit Version 6613 weiterhin keine Backups mounten. Per Doppelklick lassen sich die Backups einwandfrei öffnen.

Viele Grüße

mgs

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Ich habe genau das gleiche Problem, mit 6613.

Wenn das Problem mit 6525 anscheinend behoben ist, bedeutet es, dass ich auf True Image 2016 upgraden muss, um ein bekanntes Problem in True Image 2015 gelöst zu bekommen??

Das würde ich ganz bestimmt nicht tun.  Ich bin seit 10 Jahren True Image Benutzer (in der Firma und privat).  Ich habe mir True Image 2015 gekauft und war entsetzt, wie viele neue Fehler und unglaubliche Macken diese Version hatte.  Ich würde nicht noch einmal Geld ausgeben um eine neue Version zu bekommen, die vielleicht wieder noch schlechter ist.

 

Regular Poster
Posts: 4
Comments: 165

Top

In meinem Backup sind 5 Partitionen. Wenn ich die alle gleichzeitig mounten will (Default-Einstellung in Acronis) schlägt das Mounten fehl mit obiger Fehlermeldung. Wenn ich alle Partitionen abwähle bis auf eine, gelingt das Mounten.

(ATI 2015 Build 6613)

 

 

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

> Wenn ich alle Partitionen abwähle bis auf eine, gelingt das Mounten.

Berti, damit wäre ich zufrieden und glücklich.  Bei mir lässt sich aber auch keine einzelne Partition mounten.

(Bei mir auch ATI 2015 Build 6613)

Regular Poster
Posts: 4
Comments: 165

Top

Man könnte mal die Standardaktion durchführen: ATI215 deinstallieren, dann mit Cleanuptool Reste beseitigen, vor dem Neubooten noch die Registry säubern (wichtig, nicht vergessen! snapman*, tdrpman*, fltsrv, timounter strings) - also wirklich die ganze Procedur nach http://kb.acronis.com/content/48668 durchspielen.

Dann ATI2015 6613 neu installieren. Jetzt sind zwar alle Backup-Pläne weg, aber vielleicht geht jetzt das Mounten.

Ich sichere übrigens vor dieser Prozedur den Inhalt des Ordners C:\ProgramData\Acronis\TrueImageHome\Scripts\ (die kryptischen *.tis-Dateien) in einem anderen Ordner und kopiere das nach den Neuinstallieren von ATTI wieder zurück. Dann sind meine Backup-Pläne wieder da. Allerdings benutze ich nur ganz einfache Pläne (ohne Zeitsteuerung etc.) Ich kann daher nicht wirklich behaupten, daß das immer funktioniert.

 

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hi Berti, herzlichen Dank für Deine Beschreibung!!  Es war einen Versuch wert.

Ich habe ...

  1. Die Scripts gesichert.
  2. ATI 2015 normal deinstallieren lassen über Windows/Control Panel/Programme ...
  3. Danach alle nach kb 48668 getreulich durchgeführt.
  4. Mit regedt32 überall in der Registry nach den Werten gesucht.  Die waren in beiden Klassen nicht gesetzt bei mir.

Danach ATI 2015 neu installiert.  Toll, weil ich einen Upgrade hatte, musste ich auch noch den Lizenz-Key von ATI 2013 eingeben.  Gut, dass ich den noch hatte!

Mir fiel auf, dass ich lauter alte Backup Pläne sah.  Auch viele, die ich inzwischen gelöscht hatte und nicht mehr sehen will.  Neue fehlten aber.

Dann habe ich die Scripts wieder eingespielt und jetzt habe ich wenigstens neue und alte Backup Pläne.

Der Fehler beim Mounten ist nach wie vor da, auch bei einer einzigen Partition.

Ich würde mich schwarz ärgern, wenn ich alle Arbeit umsonst gemacht hätte, meine aktuellen Backup Pläne ganz verloren und dann trotzdem weiterhin den Fehler habe.  Dank Deiner Script Kopier Empfehlung hält sich der Schaden in Grenzen.  Danke!!

Jetzt habe ich die Faxen mit dieser Bananen Software aber wirklich dicke.  ATI 9, 11, und 13 waren ein wahrhaft fantastisches Tool:  Zuverlässig, komfortabel, elegant!  Aber seit der 2015 Version ist es wirklich unter aller Kanone.  Ich vermute, die Entwicklung wurde aus Kostengründen verlagert, irgendwohin, wo die Entwickler weniger Geld bekommen.  Jedenfalls ist jetzt wirklich Zeit für mich zum Umsteigen.  Schade nur, dass ich ATI trotzdem noch laufen lassen muss, bis alle meine alten Backups nicht mehr interessant sind.  Und ich werde wieder viel Zeit investieren müssen, die Backup Pläne mit allen Ausnahmen aufzusetzen.

Regular Poster
Posts: 4
Comments: 165

Top

Sorry Frank - da weiß ich jetzt nix mehr.

Hoffentlich hat jemand anderer noch ´ne Idee

 

Forum Star
Posts: 62
Comments: 2377

Top

Hallo Zusammen,

Ich habe in unserem System die folgenden bekannten Probleme mit dem Mounten in Acronis True Image 2015 gefunden:

- Mounten eines kennwortgeschützten Archivs schlägt mit der Meldung "Zuweisung eines Laufwerksbuchstaben zu einer Partion des Backuparchives ist fehlgeschlagen" fehl;
- Mounten von den differenziellen Backups schlägt fehl (nur diffs, falls es auch mit den Voll Backups passiert, dann ist es ein anderes Problem);

Falls Sie auf ein der oben beschriebenen Probleme gestoßen haben, schicken Sie mir bitte eine Nachricht und ich lade für Sie den speziellen Modul tib_mounter_msi_dll hoch.

Vielen Dank, 

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hi Frau Surkova,

in meinem Falle ist es genau ein passwort geschütztes TIB und darin ein differentieller Backup.  Ich wäre sehr dankbar, wenn die dll mein Problem doch noch lösen würde.  Herzlichen Dank!

Forum Star
Posts: 62
Comments: 2377

Top

Hallo Frank,

Habe die Datei Ihnen in einer Nachricht geschickt. Berichten Sie bitte, ob das Problem behoben wurde.

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo Ekaterina,

die Installation war schnell und einfach.  Das Problem des Mountens ist für mich damit gelöst.  Wunderbar!!

Von den Fehlern in der 2015 Version von True Image bin ich enttäuscht.  Aber Ihr Support ist schon mehrfach sehr hilfreich und freundlich gewesen.  Ich danke Ihnen ganz herzlich!!

Falls noch jemand dieses Problem hat, Mounten von Passwort geschützten inkrementellen Backups unter Windows 10 ... ich kann diesen Fix nur empfehlen!!

Forum Star
Posts: 62
Comments: 2377

Top

Es freut mich sehr, dass Ihr Problem mit dem neuen dll behoben wurde. Gerne geschehen! :) 

Regular Poster
Posts: 4
Comments: 165

Top

Ekaterina, wird es da ein neues Build (neuer als Build 6613) von TI2015 geben?

 

Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Hallo Frau Surkova,

ich habe das gleiche Problem. Es sind inkrementelle Backups und seit Build 6613 kann ich sie nicht mehr mounten. Könnten sie mir bitte auch die tib_mounter_msi_dll senden?

Vielen Dank

Forum Star
Posts: 62
Comments: 2377

Top

Hallo Zusammen,

Berti, leider werden keine Updates für ältere Produktversionen mehr veröffentlicht, nur für Acronis True Image 2016. Entschuldigen Sie bitte, falls ich es früher missverständlich über die zukunftigen Fixes berichtet habe. 

Ute, ich habe Ihnen eine Nachricht gesendet.

Vielen Dank,

Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Hallo,

ich habe die gleiche Fehlermeldung, allerdings weder ein passwortgeschütztes, noch ein inkrementelles Backup.

Das Programm funktioniert leider an vielen Stellen nicht:

- Durchsuchen der TIB Datei und Versuch, einen Ordner aus dem Archiv woanders hinzukopieren: Fehlermeldung "Schnittstelle nicht unterstützt".

- Versuch, das Archiv zur Backupliste hinzuzufügen und von dort Dateien zu extrahieren: Es passiert gar nichts, das Archiv wird nicht in der Liste angezeigt, es kommt aber auch keine Fehlermeldung.

- Beim Versuch das Backup zu mounten kommt der Fehler "Die Zuweisung eines Laufwerksbuchstaben zu einer Partion des Backuparchives ist fehlgeschlagen".

Mounten lässt sich im übrigen kein einziges der TIB-Backups, die mir vorliegen. Die Funktion scheint wohl einfach kaputt zu sein in der aktuellen Version?

 

Regular Poster
Posts: 4
Comments: 165

Top

Bei mir tritt folgender Effekt auf:

Direkt nach Neuinstallation von ATI2015 Build 6613 hat das Mounten eines Backups mit 5 Partitionen funktioniert. Es wurden 5 Laufwerksbuchstaben zugewiesen, auf die Laufwerke konnte ich zugreifen und Daten lesen.

Jetzt, einige Wochen später, einige Windows 10 Pro x64 - Updates später, einiges ich weiß nicht was später, funktioniert es nicht mehr. Wenn ich dieses Backup mounten will, läuft der Mount-Vorgang komplett durch, Acronis meldet den erfolgreichen Abschluß des Vorgangs. Will ich jetzt aber auf die gemounteten Laufwerke zugreifen, kommt nur die Fehlermeldung siehe Anhang.

Glücklicherweise kann ich ohne zu Mounten - nur mit Doppelclick auf das Backup - auf die einzelnen Partitionen und die darin enthaltenen Dateien zugreifen.

Meine Empfehlung: die Funktion Mounten einfach vergessen - das funktioniert einfach nicht so, wie es sich für ein Backup-Programm gehört.

 

Siehe auch https://forum.acronis.com/de/node/96033

 

 

Attachment Size
352116-128359.png 3.68 KB
Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Hallo Ekaterina,

 ich benutze Acronis True Image 2016 Build 6571 unter Windows7 Professional und habe folgendes Problem:

- Mounten von den differenziellen Backups schlägt fehl (nur diffs, falls es auch mit den Voll Backups passiert, dann ist es ein anderes Problem);

Kann die tib_mounter_msi_dll bei meiner Version auch helfen?

Gruß KBSM

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Hier das selbe Problem mit  ATI 2016 und incr. Backups

 

SaludosMarcel

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Doppelpost gelöscht

 

SaludosMarcel

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Hallo Marcel Morel

Welches Build von ATI 2016 wird verwendet?

Welches Betriebssystem wird verwendet?

Welche Fehlermeldung wird angezeigt?

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Build 6571

Windows 10 Pro 64-Bit

 

Zudem würde ich gerne wissen, wie man ein gemountetes Image wieder entfernen kann

Attachment Size
385546-132709.jpg 180.93 KB
Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Macht es einen Unterschied, wenn man nur die gewünschte Partition mountet und einen anderen Laufwerksbuchstaben verwendet?

Zum entfernen, einen rechtsklick auf das gemountete Laufwerk machen, dann "True Image" und "Trennen" auswählen.

Attachment Size
385558-132712.gif 163.56 KB
Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

[quote=G. Uphoff]

 

Zum entfernen, einen rechtsklick auf das gemountete Laufwerk machen, dann "True Image" und "Trennen" auswählen.

[/quote]

 

Leider habe ich im Kontex-Menu diesen Eintrag "Acronis" nicht  :-(

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Ich habe jetzt 3 Images gemounted, die waren alle 3 im Dateiexplorer als eingebundene Laufwerke mit richtigem Laufwerk-Buchstabe  vorhanden und zeigen den richtigen Inhalt an

Beim 2. und 3. Virtuellen Laufwerk kann ich über rechtsklick das Laufwerk trennen, nicht aber beim als erstes gemountetem  Laufwerk, das ist nicht zu trennen ausser mit einem Neustart.

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Eventuell ein Bild/ Screenshot?

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

[quote=G. Uphoff]

Eventuell ein Bild/ Screenshot?

[/quote]Wovon?

 

Übrigens habe ich soeben die Testversion von TrueImage 2017 installiert um die von mir dringend gewünschten Funktionen zu testen. Das Resultat: Ist zum  verzweifeln!

Attachment Size
385875-132787.jpg 508.86 KB
Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

[quote=G. Uphoff]

Eventuell ein Bild/ Screenshot?

[/quote]Wovon?

 

Übrigens habe ich soeben die Testversion von TrueImage 2017 installiert um die von mir dringend gewünschten Funktionen zu testen. Das Resultat: Ist zum  verzweifeln!

Attachment Size
385878-132790.jpg 508.86 KB
Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Bilder vom mounten und trennen von Laufwerksbackups mit ATI 2016.

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Sorry, aber was sollen Bilder mehr zeigen, als was ich beschrieben habe?

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Damit ich das Problem nachstellen kann. Ich könnte dann probieren, ob sich ATI 2017 besser verhält. (Einen neuen Tib mounter Setup für ATI 2016 gibt es nicht)

 

EDIT Bilder angehängt.

Attachment Size
385894-132793.gif 112.7 KB
385894-132796.gif 113.13 KB
385894-132799.gif 107.67 KB
Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Hola

 

Bei ATI2017 sieht es beim 1. gemounteten Disk so aus,

Bei  ATI2016gab es den Acronis-TrueImage-Eintrag gar nicht

 

Bei allen anderen gemounteten Images kam "trennen", sowohl in ATI2016 und auch ATI 2017

Attachment Size
386071-132802.jpg 520.06 KB
Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

"New disk backup.." wird angezeigt, wenn man bei ATI 2017 einen rechtsklick auf eine richtige Partition macht (Kein gemountetes Laufwerksbackup).

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Disk "O"ist aber ein gemountetes Image siehe  Laufwerk-Symbole

Attachment Size
386142-132808.jpg 112.56 KB
Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Nachdem ich nun über 1 Stunde vergeblich darauf gewartet habe, dass ATI2017 einem Image von 4 Disks die Laufwerkbuchstaben zuordnet, gebe ich frustriert und genervt auf, nach dem Motto "Ausser Spesen nichts gewesen") .

 

Saludos

Marcel

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Auch für Testversionen gibt es Support

http://www.acronis.de/support/contact-us.html

"Techniche Probleme/ Fragen" - "Ich arbeite mit einer Testversion". Danach sollte "Live Chat" und "Email" (Webformular) verfügbar sein.

Mindestanforderungen für "Live Chat":

http://forum.acronis.com/forum/40118

 

Beginner
Posts: 0
Comments: 12

Top

Danke für die Info.

 

Ich habe gestern ATI2017 gekauft, da ja die Funktionen, welche ich dringend benötige, mit der Testversion nicht getestet werden können. Meine Probleme beziehen sich also auf die Vollversion von ATI2017!

Forum Hero
Posts: 55
Comments: 5640
mvp

Top

Ich würde eine Supportanfrage beim deutschen Acronis-Support machen, in der Woche tagsüber bei Acronis.de im "Live Chat" (oder zu jeder Tages und Nachtzeit über Email) um Hilfe zu bitten. Die Seriennummer muss bei Acronis.de registriert sein, sonst kann man die "Acronis True Image 2017" nicht in der Liste auswählen.

"Technische Probleme/ Fragen" - "Ich arbeite mit einer Vollversion" - mit Emailadresse und Kennwort anmelden - Das "Acronis True Image 2017" aus der Liste wählen. Jetzt sollte "Live Chat" und "Email" (Webformular) verfügbar sein. Bei Supportanfragen über "Email" dauert es oft länger bis eine Antwort kommt.

http://www.acronis.de/support/contact-us.html

Mindestanforderungen für "Live Chat":

http://forum.acronis.com/forum/40118