Skip to main content

Klonen funktioniert nicht

Thread needs solution
Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Moin,

ich habe Acronis True image und möchte regelmäßig mein Laptop Laufwerk (SSD) auf eine extern angeschlossene SSD klonen. So habe ich im schlimmsten Fall immer einen nicht zu alten Stand um meinen PC wiederherstellen zu können, auch z.B. nach einem Ausfall der originalen Festplatte.

Beim ersten Mal hat das geklappt, aber jetzt bleibt das Sytem nach den Eingaben einfach stehen.

Irgendeine Idee?

Besten Dank!

0 Users found this helpful
Forum Hero
Posts: 79
Comments: 7213

Hallo Jörg Hollmann,

Welche Acronissoftware wird verwendet?

Wie wird denn vorgegangen beim Klonen?

Wird unter Windows geklont, oder von einem Linux- WinRE- WinPE basiertem Bootmedium mit Acronis Plugin aus?

Unter Windows werden auf Festplatten / SSD, die mit Partitionsstil GPT initialisert / formatiert sind, Systempartitionen um jeden Preis vom Windows Betriebssystem bechützt (diese Einschränkung kann es auch mit einem WinRE, WinPE basiertem Bootmedium mit Acronis Plugin geben, ein Linux basiertes Bootmedium mit Acronis Plugin hat diese Einschränkung nicht).

Es ist vorteilhaft, wenn die Festplatte, auf die geklont werden soll leer ist und keine Partitionen enthält.

Ich persönlich verwende die Klonenfunktion nicht, wegen schlechten Erfahrungen aus Windows XP Zeiten mit "Disk-Signatur kollisionen".

Ich verwende lieber mehrere inkrementelle Backupketten für Tägliche Backups, um z.B 1-45 Tage alte Backupversionen wiederherstellen zu können (der vorhandene Speicherplatz muss natürlich ausreichend sein, um die gewünschte Anzahl der Backupversionen speichern zu können). Beim Klonen hat man nur eine Version auf der externen Festplatte / SSD.

https://forum.acronis.com/forum/acronis-true-image-2017-forum/important…

Attachment Size
586113-291254.GIF 398.27 KB
Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Hallo G.Uphoff,

 

vielen Dank. Ich habe ATI 2020 und öffne zum Klonen die Software auf dem Rechner und gehe auf "Laufwerk klonen".

Das Programm fragt nach Quell-und Ziellaufwerk und fragt dann noch, ob das Ziellaufwerk gelöscht werden darf (da ist ja noch der letzte Klon drauf). Scheint dann auch normal zu starten, aber auch nach Stunden ist nichts passiert.

Tägliche backups auf eine intern verbaute zweite Festplatte mache ich auch. Das Klonen soll nur den schlimmsten Fall (z.B. Ausfall der Festplatte) absichern. Dann ist eine ältere Kopie der Festplatte besser als nichts und lässt sich evtl. mit den täglichen Backups ja sogar auf den aktuellen Stand bringen.

Aber wieso macht das Programm nichts? Kann man wenigstens irgendwo ein logfile sehen?

Besten Dank im Voraus.

J.Hollmann

Forum Hero
Posts: 79
Comments: 7213

Ich würde mir das MVP Assistant Tool herunterladen und in den Logs nach weiteren Hinweisen suchen. Ich denke aber, das das Löschen von den Partitionen unter Windows ein Problem ist.

https://kb.acronis.com/content/59335

Beginner
Posts: 1
Comments: 2

Vielen Dank. Das mit dem Löschen der Partitionen werde ich beim nächsten mal noch versuchen. Ansonsten habe ich jetzt das in Windows 10 eingebaute tool für ein image benutzt.

Von einem Programm wie Acronis erwarte ich eigentlich, dass es mir die Arbeit erleichtert und Zeit spart. Wenn ich stattdessen erst weitere tools herunterladen muss um dann auf Fehlersuche zu gehen, ist das am Ziel vorbei. Wenn Acronis schlechter und zeitraubender ist als die proprietären windows-Funktionen, dann werde ich es für diesen Zweck nicht weiter verwenden.

Besten Dank nochmals!