Skip to main content

Spiegelung des PC auf einen Laptop

Thread solved
Forum Member
Posts: 24
Comments: 41

Sehr geehrter Herr Uphoff,

im Februar haben Sie mich erfolgreich beim Umzug meines PC's auf neue Hardware beraten, dafür noch einmal herzlichen Dank.

Jetzt plane ich diesen PC auf einen Laptop zu spiegeln, den ich von meinem Sohn geerbst habe. Da Sie seinerzeit ausdrücklich nach PC oder Laptop gefragt haben, erkundige ich mich lieber, ob ich jetzt anders vorgehen sollte.

Ich beantworte gleich ein paar Ihrer Fragen im Februar:
Der Laptop ist ein drei Jahre alter Lenovo Thinkpad mit einer Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, M2.
Der PC wird mit UEFI gestartet.
Aktuell ist eine Installation von Windows 11 nicht geplant. - Aber falls Windows 10 ausläuft, könnte das natürlich irgendwann notwendig werden. Aber gerade beim Laptop als Zweitgerät ist das nachrangig.

Ich verwende aktuell nach Ihrem Rat TI 2019, besitze aber auch TI 2020 sowie Vorgängerversionen.

Mit besten Grüßen

Karsten Evers

 

 
0 Users found this helpful
Forum Hero
Posts: 87
Comments: 7545

Hallo Karsten Evers,

Man kann genau so vorgehen, wie beim letzten mal. Nur mit dem Unterschied, das die Windows-Partition maximal verkleinert werden sollte, bevor das Laufwerksbackup für den Umzug auf das Notebook erstellt wird. (Bekommt man die Windows-Partition vom PC nicht deutlich kleiner, als die Windows-Partition vom Notebook, wird die Aktion möglicherweise fehlschlagen)

https://forum.acronis.com/comment/599826#comment-599826

Attachment Size
613125-361260.pdf 1.77 MB
Forum Member
Posts: 24
Comments: 41

Sehr geehrter Herr Uphoff,

vielen Dank für Ihre wie immer sehr kompetente Unterstützung. Es hat alles geklappt.

Ich hoffe, Acronis weiß, was sie an Ihnen haben!

Mit besten Grüßen

Karsten Evers