Skip to main content

Seit dem 24.03.2015 keine Email Benachrichtigung mehr über den Strato SMTP Server

Beginner
Posts: 3
Comments: 3

Hallo,
seit dem 24.03.2015 haben wir bei allen Kunden das Problem, dass die Email Benachrichtigung nach einer Sicherung mit Backup & Recovery nicht mehr funktioniert, wenn die Email über Strato versendet werden soll. Es ist überall der Smtp Server smtp.strato.de mit Port 465 hinterlegt. Es spielt auch keine Rolle, ob TLS, TLS wenn möglich oder SSL verwendet wird. Auch der alternative Port 587 funktioniert mit keiner der drei Möglichkeiten. Bei Verwendung der genannten SMTP Konfiguration aus Outlook heraus gibt es aber keine Probleme. Die Probleme sind ausschliesslich im Zusammenspiel senden einer Email aus Acronis über Strato zu finden.

Hat jemand eine zündende Idee

herzliche Grüße
Brigachtal

Beginner
Posts: 1
Comments: 1

Top

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Testweise habe ich auch mal mein web.de Konto eingesetzt - leider das gleiche Problem.

Ausgeschlossen habe ich jetzt folgendes:
- Firewall
- Antivirenschutz
- E-Mail-Anmeldedaten
- Neuste Acronis Version installiert

Wer hat noch eine Idee?

Danke!

Beginner
Posts: 0
Comments: 2

Top

Hallo,

wir haben auch das gleiche Problem. Keine Mails via SMTP -.-

KANN NUR HOFFEN, DASS AUCH IRGENDWANN MAL ACRONIS DIESEN BEITRAG LIEST UND AGIERT.

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo,

ich hatte heute einen längeren Chat mit dem Acronis-Support: Nach ausgiebigen Recherchen, Probieren, Log-files mittels WireShark und Prozessmonitor sowie Systeminformationenen ziehen, wurde der Fall ans T2-Level-Team weiter gegeben.

Bin mal gespannt, was dabei heraus kommt und werde das Ergebnis posten.

Gruß Johannes

Beginner
Posts: 0
Comments: 2

Top

Hallo,
ich habe ebenfalls das gleiche Problem. Tests mit einem anderen Email-Account waren ebenso erfolglos. Auffällig ist, dass sowohl True Image 2013 (Build 6514) als auch Acronis Backup 11.5 (Build 43916) zeitgleich das Versenden der Status-Mails eingestellt haben.
Stellt sich die Frage: Warum ist kein Versand möglich, obwohl sich nichts verändert hat und keine Updates eingespielt wurden? Laufen die Daten nicht direkt zum Email-Anbieter? Kann mir speziell dazu jemand etwas sagen?

Hoffe mal, es tut sich bald was bei Acronis.

Gruß, Erich.

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo Zusammnen,

Es scheint eine Lösung zu geben:
Habe heute mit dem Acronis-Support verschiedene Test"s durchgeführt.
Die Lösung soll wohl folgendermaßen aussehen:
- verwende Built 43916
- gehe über Port 587
- verwende TLS

Ich werde das bei einer Installation morgen mal testen und dann noch Rückmeldung geben!

Gruß Joh. Lenzen

Beginner
Posts: 0
Comments: 2

Top

Schön, dass Acronis diesen Beitrag erfolgreich ignoriert. Ich habe meine Kunden jetzt zu StorageCraft Shaddowprotect umgezogen. Nebenbei geben die 50% auf den Wechsel von Acronis :-P
Echt peinlich -.- |@acronis

Beginner
Posts: 3
Comments: 3

Top

Hallo Johannes,

danke für die Rückmeldung. TLS und Port 587 habe ich bereits auf diversen Builds kleiner 43916 ohne Erfolg getestet, ich bin gespannt was dein Test mit Build 43916 ergibt. Aber selbst wenn es klappt, werden wir Kunden keine Acronis Produkte mehr anbieten. Wir haben echt keinen Bock mehr, bei allen Kunden von uns einen Acronis Update durchführen zu müssen, nur weil die Acronis Software meint ein Eigenleben führen zu wollen, obwohl die SMTP Konfiguration in der Software 100% richtig gemacht ist (Es hat ja bis zum Tag x funktioniert). Die Kunden machen uns in vielen Fällen dafür verantwortlich, dass die Software auf einmal nicht mehr geht, und Lust den zusätzlichen Aufwand für die evtl. notwendige Updateinstallation zu bezahlen, haben die zweimal nicht. Acronis ist in diesem Zusammenhang fein raus, da sie mit dem Endkunde normalerweise keinen Kontakt hat und dieser mit den Fragen der Hotline sowieso nichts anfangen kann. In anderen Worten, wir haben verärgerte Kunden obwohl wir nichts dafür können und haben Zusatzaufwand den uns keiner bezahlen will.

herzliche Grüße
Brigachtal

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo Brigachtal,

Die Lösung mit Port 587 funktionierte bei unseren Test's tatsächlich nur mit dem aktuellen Build!

Gruß Joh. Lenzen

Beginner
Posts: 0
Comments: 2

Top

Hallo miteinander,

kann bestätigen, auch bei mir läuft die Benachrichtigung mit Port 587 / TLS sowohl bei Acronis Backup 11.5 (aktuelles Build), als auch bei True Image 2013.

Danke für die Info!

Gruß, Erich.

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo Zusammen,

ich kann abschließend melden: nachdem ich alle betroffenen Installationen auf Build 43916 gebracht habe, Port auf 587 und TLS umgestellt habe, funktioniert es - unabhängig vom Betriebssystem (getestet: Windows-Server 2003, 2008R2, 2012 u. SBS 2011)

Gruß Joh. Lenzen

Forum Star
Posts: 58
Comments: 2182

Top

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für Ihre Nachrichten und die zusätzliche Information zum Problem! Verzeihen Sie bitte auch die verzögerte Antwort unsererseits, das Problem war bei manchen Kunden entweder mit Strato verbunden oder wurde einfach durch Umstellen auf den Port 587 behoben und wir hatten somit keine Information für die tiefere Untersuchung. Wie bereits vom Herrn Johannes Lenzen mitgeteilt, wurde seine Support-Anfrage an die höhere Ebene weitergeleitet und es konnte eine Lösung gefunden werden. Um das Problem zu beheben, muss man wie folgt vorgehen:

  • die Buildversion 43916 installieren;
  • den Port 587 eingeben;
  • TLS verwenden;

Sollte das Problem dadurch nicht gelöst werden, würde ich empfehlen, unseren Support zu kontaktieren und das Problem tiefer untersuchen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen,


Beginner
Posts: 0
Comments: 3

Top

Build 11.0.17440 & Strato SSL?

Und welche Möglichkeit habe ich, die E-Mail Benachrichtigung mit Acronis Backup & Recovery 11 nach der Umstellung von Strato auf SSL wieder zum Laufen zu bringen? Hier ist der Update-Support bei Build 11.0.17440 stehen geblieben und alle o.g. Vorschläge führen leider nicht zum Erfolg.

Beginner
Posts: 0
Comments: 5

Top

Hallo Manfred Mertens,

nach bisherigen Erkenntnissen gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Update-Support durchführen

2. Anderen E-Mail-Provider zum Versenden verwenden.

Gruß Joh. Lenzen

Beginner
Posts: 0
Comments: 3

Top

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

1. scheidet aus wg. Extrakosten

2. könnte schwierig werden, weil viele Provider auf Sicherheit umgestellt haben: T-Online, GMX, web.de, ...

Welchen E-Mail Provider gibt es denn noch, der SMTP ohne SSL auf Port 25 anbietet?

In der Fehlermeldung wird das Modul "disk_bundle_vs" genannt. Reicht es aus, dieses Modul (welche DLL steckt dahinter?) auszutauschen?

Beginner
Posts: 0
Comments: 3

Top

Ich habe die E-Mail Benachrichtigung mit einer kostenlosen Adresse bei smart-mail.de gerade wieder reaktiviert.

jo
Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Ich konnte das Problem auf unserem eigenen Mailserver nachvollziehen. Es kommen mehrere Probleme zusammen, die dafür sorgen, dass ich momentan auch keine Benachrichtigungen bekomme.

Folgendes habe ich herausgefunden:
1. Acronis akzeptiert bei Versand über den Submission-Port (587/TCP) keine selbst signierten bzw. nicht alle Zertifikate.
2. Acronis "spricht" auf dem SMTPS-Port (465/TCP) nur SSLv3, akzeptiert hier aber alle Zertifikate.
3. Aktuelle Software (z.B. Postfix unter Debian 8) unterstützt aus Sicherheitsgründen SSLv3 nicht mehr.

Das Problem ist, dass ich ein nicht akzeptiertes Zertifikat verwende und mein Mailserver SSLv3 nicht mehr unterstützt. -.-

Besteht die Chance, dass das Problem seitens Acronis gelöst werden kann (z.B. durch Unterstützung von TLSv1 beim Mailversand über SMTPS)?

Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Nach gefühlt 1000 Versuchen heute endlich dieee Lösung gefunden (Acronis True Image 2015 und neueste 2016):

"Anmeldung beim Posteingangsserver" darf nicht ausgewählt sein,

dann funktioniert der Email-Versand sowohl über smtp.strato.de Port 587 TLS als auch über smtp.smart-mail.de Port 25 Ohne

Das hätte mir der Support auch sagen können!!

Beginner
Posts: 0
Comments: 2

Top

Stand: 06.03.2016 ->Das Problem besteht noch immer !!

Es funktioniert der E-Mail-Versand über "securesmtp.t-online.de" bei mir nur mit Port 587 bzw 25 und TLS.

Wäre ja schön wenn der Support auch mal aktiv werden würde !!

Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Kann ich bestätigen,

Acronis 2015 Build 6613

nach gefühlten 2000 Versuchen bin ich auf diesen Treat gestoßen.

Port 587 TLS mit "ohne" Anmeldung Posteingangsserver klappt mit 1und1.

Die sollten den Support und die dämliche Fehlerbase dichtmachen.

Da war ja ntbackup besser. Und das war kostenlos. (Geht im übrigen auch unter Win7+10)

Forum Star
Posts: 58
Comments: 2182

Top
Beginner
Posts: 0
Comments: 1

Top

Hallo,

der Tipp, die Empfänger-Email-Adresse in spitze Klammern zu setzen, hat bei mir das Problem gelöst.

Meine Einstellungen:
---------------------

Provider: 1und1

Email-Adresse: <xxx.xx@gmail.com>

Postausgangsserver (SMTP): smtp.1und1.de

Port: 587

Benutzername: xxx@xxxx.de

Kennwort: xxxxxxx

Erweiterte Email-Parameter: nicht angeklickt